11.11.2020

Corona, Pest und Cholera – Neue Erkenntnisse der Seuchengeschichte

Online-Vortrag des Heinz Nixdorf MuseumsForums

Das Heinz Nixdorf MuseumsForum und der Altertumsverein Paderborn starten eine neue Vortragsreihe mit einem Thema wie es aktueller kaum sein könnte. Am

Mittwoch, 11. November um 19 Uhr

berichtet Prof. Dr. Malte Thießen in einem Online-Vortrag über neue Erkenntnisse der Seuchengeschichte. Er ordnet die Corona-Pandemie historisch ein und fragt, was ihre Voraussetzungen und Folgen waren. War sie eine historische Zäsur oder reiht sie sich in die Seuchengeschichte der Moderne ein? Oder ist es viel zu früh für eine historische Bewertung?

Der Vortrag bietet Antworten auf diese Fragen, präsentiert erste Befunde einer Coronageschichte und lädt zu einer Diskussion über die Geschichte von Pandemien im 19., 20. und 21. Jahrhundert ein.

Thießen ist Leiter des LWL-Instituts für westfälische Regionalgeschichte sowie Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Der Vortrag findet ausschließlich online statt. Der Livestream ist auf www.hnf.de/seuchengeschichte zu sehen. 

Mit diesem Termin startet die neue Vortragsreihe "Geschichte(n) im HNF", die vom Verein für Geschichte und Altertumskunde Westfalens, Abt. Paderborn e. V. und dem Heinz Nixdorf MuseumsForum gemeinsam durchgeführt wird. Jeweils zwei Vorträge im Winter- und Sommerhalbjahr widmen sich historischen Themen. Damit kooperieren erstmals das weltgrößte Computermuseum und einer der ältesten Geschichtsvereine Deutschlands, um den Vereinsmitgliedern und der breiten Bevölkerung spannende und aktuelle historische Themen vorzustellen. Die Vorträge dieser Reihe finden im HNF statt, sofern die Pandemie es zulässt.

« Zurück

Wir nutzen Cookies ausschließlich für Statistikzwecke und zum notwendigen Betrieb der Seite. Wir verwenden Matomo und anonymisieren die IP-Adresse. Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie dies akzeptieren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.