22.03.2019

Boten, Balken und Signale

Museumspädagogischer Workshop im HNF

Nachrichten ohne das Internet zu verschicken ist heutzutage fast undenkbar - doch wie wurden eigentlich früher Botschaften über räumliche und zeitliche Distanzen hinweg übermittelt, als es noch keine modernen Kommunikationsmittel gab?

Dieser Frage gehen Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren in einem museumspädagogischen Workshop am

Freitag, 22. März 2019 von 16 bis 18 Uhr

im Heinz Nixdorf MuseumsForum

nach. Sie erforschen, wie die Verständigung der Menschen funktionierte und lernen dabei alte Kommunikationsmethoden wie Rauchzeichen, reitende Boten, das Nachrichtentrommeln oder Flaggenalphabet kennen. Außerdem bauen sie ihr eigenes Lichtmorsegerät und verschicken damit Nachrichten.

Die Teilnahme kostet 4,50 Euro. Anmeldungen sind unter Telefon 05251-306-661 oder auf www.hnf.de möglich.

« Zurück

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.