11.04.2018

Bitcoin und Blockchain - Hype mit Perspektive?

Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Der Hype könnte kaum größer sein: Blockchain. Sie steckt als technische Grundlage etwa hinter den Kryptowährungen Bitcoin oder Ethereum. Doch ihr Anwendungspotenzial beschränkt sich nicht nur auf digitale Währungen, sondern könnte auch in den Bereichen Wirtschaft und Industrie sowie im Banken- und Versicherungswesen zu radikalen Veränderungen führen. In einem Vortrag am

Mittwoch, 11. April um 19 Uhr

im Heinz Nixdorf MuseumsForum

erläutert Prof. Dr. Nils Urbach von der Universität Bayreuth die Grundlagen der Blockchain. Er zeigt auf, wie diese Art digitale Datenbank Informationen und Transaktionen dokumentiert und transparent sowie dezentral in mehreren Blöcken speichert.

Der Experte für Wirtschaftsinformatik und strategisches IT-Management macht deutlich, wie durch Blockchains neue Geschäftsmodelle ermöglicht werden, die auch Grenzen von Unternehmen überwinden können. Chancen werden genauso diskutiert wie Risiken und es werden Anwendungsbeispiele sowie die Prozesse dahinter vorgestellt.

Der Vortrag ist Teil der Reihe "HNF aktuell".

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Ab 17 Uhr kann die Dauerausstellung bis zum Beginn des Vortrags kostenlos besichtigt werden.

« Zurück