02.09.2006

Bedrohung aus dem Weltall

21.09.06

Bedrohung aus dem Weltall
Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Die Gefahr ist ständig vorhanden: Ein Meteorit trifft die Erde und zerstört alles Leben auf ihr. Permanent wird unser Planet von Partikeln aus dem All getroffen, vom kleinen Staubkorn bis zu größeren Gesteinsbrocken. Einst waren Kollisionen für die Entstehung der Erde und des Mondes verantwortlich. Heute ist die Gefahr eines gefährlichen Meteoriteneinschlags gegenwärtig. Wie eine Lösung dieses Problems gefunden werden kann, stellt am

Donnerstag, den 21. September 2006 um 19.00 Uhr im
Heinz Nixdorf MuseumsForum,
Fürstenallee 7 in Paderborn

Dr. Gerhard Wurm von der Universität Münster vor. Er schildert die Bedeutung der Meteoriten in der Erdgeschichte, ihre Spuren in der heutigen Erdoberfläche und erläutert ihre Herkunft. Denn Meteoriten bedeuten nicht nur Gefahr, sondern bieten auch einzigartige Informationen über die Geschichte des Universums und anderer Himmelskörper.

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, in der Sternwarte Paderborn in Schloß Neuhaus selbst auf die Suche nach Meteoriten zu gehen. Hierzu ist eine telefonische Anmeldung unter Telefon 05251/3066-60 und ein Eintritt von 1,50 Euro erforderlich.

Der Vortrag setzt die erfolgreiche Reihe "Raumschiff Erde" fort, die noch bis Ende des Jahres läuft.
Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

« Zurück