05.02.2013

Bauchentscheidungen: die Intelligenz des Unbewussten

Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Intelligenz stellen wir uns als eine überlegte, bewusste Tätigkeit vor, die von den Gesetzen der Logik bestimmt wird. Ein Großteil unseres geistigen Lebens vollzieht sich jedoch unbewusst und beruht auf Eingebungen. Anstatt alle Gründe gegeneinander abzuwägen, handeln wir spontan "aus dem Bauch heraus".

Diese Bauchentscheidungen stehen im Mittelpunkt eines Vortrages am

Dienstag, 5. Februar um 19 Uhr im

Heinz Nixdorf MuseumsForum,

Fürstenallee 7 in Paderborn.

Prof. Dr. Gerd Gigerenzer vom Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin zeigt, wann schnelle Bauchentscheidungen zu besseren Ergebnissen führen als das genaue Abwägen aller Alternativen.

Gute Intuitionen sind alles andere als nur impulsive Launen des Geistes. Ihnen liegen vielmehr unbewusste Schlussfolgerungen zugrunde, die effektiv arbeiten, indem sie sich auf das Wesentliche konzentrieren. An der Intuition führt kein Weg vorbei - ohne sie brächten wir wenig zustande.

Im abendländischen Denken galt Intuition einst als die sicherste Form der Erkenntnis, während sie heute als fragwürdige Richtschnur des Handels betrachtet wird. Daher stellt sich die Frage: Ist mehr Zeit und Nachdenken wirklich immer von Vorteil?

Der Vortrag begleitet die aktuelle Sonderausstellung im Heinz Nixdorf MuseumsForum "Max Planck Science Tunnel", die noch bis zum 24. Februar zu sehen ist.

Der Eintritt ist frei.

« Zurück