13.06.2017

Autofahren in der Zukunft – Von kommunizierenden Autos hin zu kooperativen Manövern

Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Die Mobilität der Zukunft soll von teil- oder vollautomatisch fahrenden Autos geprägt sein, die mit der neuesten Generation von Fahrsicherheitslösungen ausgestattet sind und untereinander kommunizieren.

Auch auf deutschen Straßen werden diese Technologien erprobt. Prof. Dr. Falko Dressler vom Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn berichtet am

Dienstag, 13. Juni um 19 Uhr
im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn


von den bisherigen Ergebnissen. Sie zeigen, dass die Technik helfen kann, Unfälle zu vermeiden. Dressler geht in seinem Vortrag aber auch auf die intensive Diskussion der gesellschaftspolitischen Effekte ein: Wie vertrauenswürdig ist die Technologie?

Der Vortrag ist Teil der Vortragsreihe „Vernetzt und vermessen – Leben in der digitalen Welt“. Sie greift Themen auf, die seit Ende Oktober in vier neuen Ausstellungsbereichen des HNF zu sehen und zu erleben sind, etwa die intelligente Vernetzung von Maschinen durch smarte Technologien. Besucher des Vortrags können sich bis zum Beginn in der Smart World über die Mobilität und die Infrastruktur der Zukunft informieren. Das Museum ist an diesem und den weiteren Vortragsabenden von 17 bis 19 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei.



« Zurück