02.10.2005

Agentinnen aus Liebe - Über das Unternehmen "Romeo" der Stasi

18.10.05

Agentinnen aus Liebe - Über das Unternehmen "Romeo" der Stasi
Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Liebe war das Codewort, mit dem in Bonner Ministerien und bei der Nato die Tresore geöffnet wurden. Untadelige Sekretärinnen ließen sich von so genannten Romeos der Stasi zur Spionage verführen.

Über diese in der Geschichte der Spionage einmalige Form der gezielten Verführung und des Verrats berichtet am

Dienstag, den 18. Oktober 2005 um 19.00 Uhr im
Heinz Nixdorf MuseumsForum,
Fürstenallee 7 in Paderborn

die Journalistin Marianne Wichert-Quoirin aus Köln. Sie hat für ein Buch zu dem Thema die wichtigsten Prozesse besucht, Gespräche geführt mit den verurteilten Frauen, den Anklägern, Richtern und Verteidigern und Dokumente ausgewertet, die erst seit der Wende zugänglich sind. Die von ihr zusammengetragenen Geschichten erzählen von den persönlichen Katastrophen mitten im politischen Geschehen, vom manchmal schmalen Grat zwischen Lebenstraum und Lebenslüge.

Der Vortrag ist eine Begleitveranstaltung zu der Ausstellung "Mata Hari, James Bond & Co. - Die Welt der Spionagetechnik", die noch bis zum 27. November im HNF zu sehen ist.

Der Eintritt ist frei.

« Zurück