13.01.2013

2.300 Besucher in der Nacht der Wissenschaft

Mit einem großen Erfolg endete am Samstag um Mitternacht die erste Paderborner Nacht der Wissenschaft. Über 2.300 Besucher waren ins Heinz Nixdorf MuseumsForum gekommen, um sich über aktuelle Wissenschaft zu informieren.

Bereits zu Beginn um 18 Uhr drängten die Menschen an die 20 Stationen. Erst nach 23 Uhr ließ der Besucherstrom nach. Dicht umlagert war nicht nur der Nachtfahrsimulator, auch an den andern zahlreichen Mitmachaktionen drängelten sich Kinder und Erwachsene. Insbesondere die Vorführungen unterschiedlicher Roboter beeindruckte das Publikum. Ausgesprochenes Glück hatte die Planetariumsgesellschaft OWL. Nach wochenlangen Wolken über Paderborn hatte der Himmel ein Einsehen und ließ beeindruckende Blicke durch die Telekospe auf den nächtlichen Sternenhimmel über Paderborn zu.

Überfüllt war auch das Auditorium bei den Vorführungen der WDR-Kopfballshow, die Wissenschaft auf unterhaltsame Art präsentierte.

Anlass der Wissenschaftsnacht war die Sonderausstellung Max Planck Science Tunnel, die aktuelle Grundlagenforschung präsentiert und noch bis zum 24. Februar im HNF zu sehen ist.

« Zurück