Events

Mensch - Maschine - Medizin

Datum: Samstag 7.05.2022 Beginn: 09:00 Ende: 14:00

Robotik und digitale Anwendungen in der Chirurgie

Digitale Anwendung, Navigation und Robotik haben die technischen Abläufe von Operationen im letzten Jahrzehnt maßgeblich verändert. Roboter können auf kleinstem Raum mikrochirurgisch operieren und ermüden nicht. Navigationssysteme führen uns auf dem schonendsten Weg zum pathologischen Befund. Digitale Hilfsmittel kontrollieren Resektionsgrenzen und Operationsergebnisse.

All dies verbessert die Situation für Patienten und entlastet den Chirurgen. Nicht unerwartet tauchen mit der Einführung neuer Technologien auch neue Fragen auf:

  • Lohnt der oft hohe finanzielle und apparative Aufwand wirklich?
  • Führt die langfristige Entwicklung dahin, dass wir als Chirurgen überflüssig werden?
  • Welche haftungsrechtlichen Aspekte spielen bei hybriden Operationen mit Roboter und Chirurg eine Rolle?

Programm

8.30 Uhr: Registrierung

9.00 Uhr: Welcome
Dr. Carsten Schneekloth, Neurochirurgie Paderborn
Dr. Jochen Viehoff, HNF, Paderborn

9.10-9.30 Uhr: Überblick
Thematik Robotik in Paderborn
Dr. Carsten Schneekloth
Szabolcs Szeöke, Brüderkrankenhaus, Paderborn

9.30-9.50 Uhr: Robotik in der Urologie
Prof. Dr. Karl-Dietrich Sievert, Klinikum Lippe, Detmold

9.50-10.10 Uhr: Robotik in der Orthopädie
Dr. Marco Ezechieli, St. Josefs Krankenhaus, Salzkotten

10.10-10.30 Uhr: Robotik in der Wirbelsäulenchirurgie
Dr. Nicolai El Hindy, St. Christophorus Klinikum, Werne

10.30-11.00: Kaffeepause

11.00-11.20 Uhr: Robotik in der Hirnchirurgie
Prof. Dr. Ulrich-Wilhelm Thomale, Charité, Berlin

11.20-11.40 Uhr: Innovative Medizintechnologie in der Wirbelsäulenchirurgie
Prof. Dr. Christoph Nimsky, Universitätsklinikum, Marburg

11.40-12.00 Uhr: AR/VR in der Telepräsenz
Dr. Simon Weidert, LMU Klinikum, München

12.00-12.10 Uhr: Virtuelle Trainingsplattformen
cand. ing. Stuart Schmitt, Universität Paderborn

12.10-12.20 Uhr: Kaffeepause

12.20-12.40 Uhr Uhr: Rechtliche Aspekte der robotischen Chirurgie

12.40-13.10 Uhr: Grenzen und Chancen digitaler Anwendungen in der Medizin
Dr. Albert-Peter Rethmann, Christliche Unternehmenskultur und Unternehmens-Kommunikation der BBT-Gruppe, Koblenz

13.10-13.40 Uhr: Robotik und was nun?
Szabolcs Szeöke, Brüderkrankenhaus, Paderborn

13.40 Uhr: Ausblick/Verabschiedung

Das Symposium ist eine Kooperationsveranstaltung der Ostwestfälischen Stiftung Gesundheit und Soziales mit dem HNF.

CME-Punkte sind bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe beantragt.

Einlass ist nach den zum Veranstaltungszeitpunkt gültigen Regeln der Pandemiebekämpfung. Hier sind die aktuellen Besuchsregeln des HNF.

Programm als PDF-Datei

Anmeldung

Kosten
Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Teilnehmer
Die Veranstaltung ist für Ärzte und für interessierte medizinische Laien gedacht.
Anmeldung
Tagungssekretärin
Christina Klimek
Telefon: 05251-702-2044
Mail: c.klimek(at)bk-paderborn.de

Merken

Wir nutzen Cookies ausschließlich für Statistikzwecke und zum notwendigen Betrieb der Seite. Wir verwenden Matomo und anonymisieren die IP-Adresse. Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie dies akzeptieren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.