Die ersten Computer - Ideen, Konzepte, Maschinen

Der Ausstellungsbereich "Die ersten Computer - Ideen, Konzepte, Maschinen" besteht aus einer Großvitrine mit Originalteilen der Relaisrechner "Harvard Mark I" und "Model V" sowie einer Schautafel zur Computergeschichte von 1935 bis 1955.

Harvard Mark I

Der lochstreifengesteuerte Relaisrechner "Harvard Mark I" (auch "IBM Automatic Sequence-Controlled Calculator" genannt) war ab 1939 bei IBM entwickelt worden und 1944 betriebsbereit. Grundlage war ein von Howard H. Aiken 1937 ausgearbeiteter Vorschlag. Aiken hatte für seine Promotion in Physik an der Harvard University umfangreiche Rechnungen mit mechanischen Tischrechenmaschinen durchgeführt und war so auf die Idee eines programmgesteuerten Rechners gekommen.

Model V

Fast gleichzeitig wurden an den Bell Laboratories in New York auf Anregung des Mathematikers George R. Stibitz Relaisrechner entwickelt. Ausgangspunkt für diese Entwicklungen waren zunächst die umfangreichen Rechnungen zur Verbesserung der Übertragungsqualität von Telefongesprächen über große Distanzen und - nach dem Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg - ballistische Berechnungen für die U.S. Army. Der ambitionierteste Typ war das in zwei Exemplaren gebaute "Model V" (1946/47), das für allgemeine Anwendungen konzipiert war.

Vorläufer moderner Rechner

Die Relaisrechner von Aiken und Stibitz waren noch keine speicherprogrammierten Universalrechner und damit auch keine Computer im heutigen Sinn, jedoch wichtige Vorläufer. Das Konzept des speicherprogrammierten Universalrechners wurde 1944 von John von Neumann im "EDVAC-Report" formuliert und beeinflusste die weitere Entwicklung in der ganzen Welt sehr stark.

Die Schautafel zeigt alle bis 1955 gebauten Computer sowie deren wichtige Vorläufer. Zwar wurden die ersten Computer mit "von-Neumann-Architektur" ab 1948 in England fertig gestellt, die weitere Entwicklung bestimmten aber die USA. Die Computer der nächsten Jahre waren vorwiegend Einzelstücke, die für militärische Zwecke gebaut wurden. Bis 1955 waren weltweit über 100 verschiedene Computer im Einsatz. Mitte der 1950er-Jahre begann mit der breiten Verwendung des Computers in Wissenschaft und Wirtschaft der Aufstieg der Computerindustrie.