Information und Buchung

Besucherservice Mo bis Fr 8-17 Uhr
Telefon 05251-306-665
Telefax  05251-306-669
service(at)hnf.de


Auf einen Blick (Schuljahr 2014/15)

Dieses spezielle Angebot ist ausschließlich für Schulklassen und -kurse konzipiert und findet nur nach vorheriger Anmeldung statt. Sie können Ihren gebuchten Termin bis zu zehn Werktage (Mo–Fr) im Voraus kostenfrei stornieren. Bei später eingehenden Absagen stellen  wir Ihnen unabhängig vom Grund der Verhinderung Ihre Buchung in voller Höhe in Rechnung. Eine Erstattung eventuell anfallender Stornierungsgebühren für Ihrerseits gebuchte Reiseleistungen ist ausgeschlossen.
 
Förderung

Der Zuschuss wird nur dann gewährt, wenn das komplette Angebot bestehend aus Führung und Sportmodul wahrgenommen wird. Nach erfolgtem Besuch erstatten wir Ihnen zwei Drittel der entstandenen Reise- und Programmkosten bis insgesamt max. 500 Euro gegen Einreichung der Rechnungen bzw. der Originalbelege.


Sollten unsere freien Kapazitäten innerhalb kurzer Zeit ausgelastet sein, so bitten wir ausdrücklich um Ihr Verständnis.
 
Anreise

Kostenlose Parkmöglichkeiten vor dem HNF und dem Ahorn-Sportpark.
Bahn/Bus: Ab Hauptbahnhof, Linie 11, Haltestelle MuseumsForum
Auskunft zu den Fahrplänen unter www.nph.de

Plan HNF-Ahorn-Sportpark

Heinz Nixdorf Stiftung und Stiftung Westfalen

Heinz Nixdorf (1925-1986)

Heinz Nixdorf (1925-1986)

Die Heinz Nixdorf Stiftung und die Stiftung Westfalen sind zwei unternehmensunabhängige gemeinnützige Stiftungen bürgerlichen Rechts, die von Heinz Nixdorf ins Leben gerufen wurden.

Die Stiftungen engagieren sich für die berufliche Aus- und Fortbildung, insbesondere auf dem Gebiet moderner Informationstechnologie, sowie für Bildung allgemein. Sie fördern Forschung und Lehre einschließlich des wissenschaftlichen Nachwuchses, die Gesundheit der Bevölkerung und den Sport sowie – dies nur die Heinz Nixdorf Stiftung – das freiheitliche demokratische Staatswesen und die Soziale Marktwirtschaft. Die Stiftungen verwirklichen ihre Zwecke in der Regel in Kooperation mit anderen gemeinnützigen Einrichtungen.

Zu den größten von den Stiftungen geförderten gemeinnützigen Einrichtungen zählen das Heinz Nixdorf MuseumsForum, das weltgrößte Computermuseum mit einem vielseitigen Veranstaltungsbereich, und der Ahorn-Sportpark in Paderborn. Beide Institutionen werden von Tochtergesellschaften der Stiftung Westfalen betrieben.

Mehr zu Heinz Nixdorf

Homepage der Stiftungen

Auf den Spuren von Heinz Nixdorf

Baseball-Training

Baseball-Training

Führung im HNF

Führung im HNF

Squash-Training

Squash-Training

Teambuilding

Teambuilding

Der passionierte Segler Heinz Nixdorf bei der nordamerikanischen Starboot-Meisterschaft, 1980

Der passionierte Segler Heinz Nixdorf bei der nordamerikanischen Starboot-Meisterschaft, 1980

Computer - Museum - Sport
Eine Initiative der Heinz Nixdorf Stiftung für Schulklassen

 

Auch in den Schuljahren 2013/14 und 2014/2015 können Schulklassen auf den Spuren von Heinz Nixdorf wandeln und eine abwechslungsreiche sowie spannende Mischung aus Museumsbesuch und Sport erleben. Dabei lernen Sie das Leben und Wirken Heinz Nixdorfs als Wegbereiter der Informationsgesellschaft und als Sportförderer kennen. Auf Initiative der Heinz Nixdorf Stiftung bieten das HNF und der Ahorn-Sportpark diese besondere Spurensuche an. Schulklassen ab der Jahrgangstufe vier und Kurse aller Schulformen sind eingeladen.
Wir unterstützen jede teilnehmende Klasse, die sich für dieses Programm entscheidet mit einem einmaligen Kostenzuschuss in Höhe von zwei Dritteln der entstehenden Reise- und Programmkosten bis max. 500 Euro.
 
Schulprogramm Heinz Nixdorf

Die Spurensuche vor Ort setzt sich zusammen aus einer einstündigen Führung im HNF mit einem Schwerpunkt auf Leben und Wirken Heinz Nixdorfs und einem 90-minütigen Sportangebot im Ahorn-Sportpark. Die Inhalte der Führung und des Sportangebots sind auf das Alter Ihrer Schüler abgestimmt und werden fachkundig geleitet.
 
Führung im HNF

Das HNF ist das größte Computermuseum der Welt und ein attraktiver außerschulischer Lernort. Die Schülerinnen und Schüler begeben sich auf eine Zeitreise durch 5.000 Jahre Geschichte der Informations- und Kommunikations-technik. Dabei ist Ausprobieren und Mitmachen ausdrücklich erwünscht. Der Blick in die Geschichte lohnt sich, denn die Schülerinnen und Schüler lernen die großen und kleinen bahnbrechenden Erfindungen sowie Entwicklungen bis ins 21. Jahrhundert kennen. Unterwegs treffen sie auf wichtige kulturelle Errungenschaften wie Schreiben und Rechnen, bedeutende Computerpioniere, riesige Computer, kleinste Bauteile und vieles mehr!

Sportangebot Ahorn-Sportpark:

Aus folgenden Sportangeboten im Ahorn-Sportpark können Sie wählen:

Angebot 1: Sportlich aktives Teambuilding
Teambuilding durch Sport ist groß im Kommen. Die Schüler beschäftigen sich in dem Modul vor allem mit dem Entstehen eines Teamgeistes und der Rollenfindung der Teammitglieder. Ziel ist es, in den Übungen seine Grenzen zu erfahren und Aufgaben gemeinsam zu lösen.
Sportbekleidung ist erforderlich.

Angebot 2: Squash
Gestartet wird mit einer kurzen Einführung in die Sicherheit auf dem Court und in grundlegende Schlagtechniken. Mit ersten Spielversuchen vertiefen die Schüler ihr neu erlerntes Wissen.
Sportschuhe mit hellen Sohlen und Sportbekleidung sind erforderlich.

Angebot 3: Leichtathletik
Die Schüler erleben verschiedene Disziplinen der Leichtathletik. Unter dem Motto »Höher, schneller, weiter« werden Hürdenlauf, Stabhochsprung, Weitsprung und Kugelstoßen ausprobiert. Auf der Sprintbahn wird die Zeit elektronisch gemessen.
Sportbekleidung ist erforderlich.

Angebot 4: Baseball

Eine traditionsreiche amerikanische Sportart stellt sich vor. Nach einer Einführung in Regelwerk und Schlagtechniken ist Ausprobieren angesagt. Die ersten Runs (Punkte) lassen sicherlich nicht lange auf sich warten.
Sportbekleidung ist erforderlich.

Kosten für Führung und Sportangebot: 110 Euro

Kooperationspartner:

HNF