Heinz Nixdorf MuseumsForum

Fürstenallee 7 in Paderborn

Das Heinz Nixdorf MuseumsForum ist das größte Computermuseum der Welt und zudem ein lebendiger Veranstaltungsort.


Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag  09:00 - 18:00
Samstag - Sonntag  10:00 - 18:00
Montag geschlossen

Das HNF ist vom 7. bis 25. Juli geschlossen!

Mehr Besucherinformationen

Daten & Fakten

TrägerHNF
Heinz Nixdorf MuseumsForum GmbH
GeschäftsführungDr. Kurt Beiersdörfer
Dr. Jochen Viehoff
Architektur, Innenausbau
und Ausstellungsgestaltung
Arbeitsgemeinschaft
Prof. Ludwig Thürmer, Berlin
Prof. Gerhard Diel, Berlin
Mitarbeiter40 Mitarbeiter HNF
externe Mitarbeiter
Dauerausstellungsfläche6.000 qm
Wechselausstellungsfläche550 qm und 900 qm
Gesamtfläche18.000 qm
Sammlungrund 6.000 Objekte der Rechen-, Schreib- und Bürotechnik und der Computertechnologie, davon mehr als 2.000 Objekte in der Ausstellung
Inhalt der DauerausstellungInszenierung der Kulturgeschichte der Informationstechnik in einer fünf Jahrtausende umspannenden Zeitreise
Multimediastationen67 Multimediaterminals mit speziell für die Ausstellung erstellten interaktiven Anwendungen; 29 Video- und Audio-Installationen; Weltnachrichten-Wand mit 5 Multimedia-PCs, 2 Spieleinseln mit 12 Multimedia-PCs; Digitale Werkbank mit 16 Arbeitsplätzen incl. 4 Internetplätzen; Softwaretheater
Medienlabor2 Arbeitsebenen, benutzbar für Kleingruppen, Ausstattung für alle Multimediaarbeiten
SchülerlaborcoolMINT – das Schülerlabor der Universität Paderborn und des HNF
Bibliothek/ArchivBibliothek und Archiv zur Computergeschichte, Mediathek
Seminarräume7 Tagungsräume mit einem variablen Platzangebot von 30 bis 130 Plätzen.
1 Raum für museumspädagogische Veranstaltungen
Auditorium700 qm, 386 Plätze
Veranstaltungsangebot
  • Mit direktem, interaktiven Bezug zur Ausstellung
  • Veranstaltungen, die sich mit Fragen von Mensch, Technik und Gesellschaft befassen
  • Paderborner Podium
  • Museumspädagogische Veranstaltungen
  • Computer-Workshops
  • Führungen
MuseumsShopUmfangreiches Angebot an Print- und elektronischen Medien zur Ausstellung, Lehr- und Lernmittel, Spielzeuge und Souvenirs
GastronomieCafe und Restaurant mit 240 Sitzplätzen.
Vorbereitungsdauer1992 bis 1996
Eröffnung24.10.1996
Anzahl der Führungen38.143 (Stand: 31.12.2013)
Anzahl der Veranstaltungen14.157 (Stand: 31.12.2013)
Besucherzahlen

1996: 17.000
1997: 72.000
1998: 112.000
1999: 123.000
2000: 100.000
2001: 131.000
2002: 138.000
2003: 86.000
2004: 101.000
2005: 130.000
2006: 100.000
2007: 165.000
2008: 125.000
2009: 138.000
2010: 96.000
2011: 114.000
2012: 131.000
2013: 119.00

Initiatoren und
Gesellschafter
Stiftung Westfalen
Vorstand: Martin Nixdorf, Dr. Horst Nasko, Dr. Bernd Klein
ÖffnungszeitenDienstag bis Freitag 9-18 Uhr
Samstag, Sonntag 10-18 Uhr
Montag geschlossen, Sonderregelung an Feiertagen
EintrittErwachsene 7 Euro, ermäßigt 4 Euro
Familienkarte 14 Euro, Familienjahreskarte 50 Euro, Jahreskarte 25 Euro, Jahreskarte ermäßigt 15 Euro
Allgemeinbildende und berufliche Schulen, Universitäten, Fachhochschulen sowie Grundwehr- und Zivildienstleistende in Gruppen haben freien Eintritt nach vorheriger Anmeldung.
BusverbindungBuslinie 11 ab Hauptbahnhof,
Haltestelle "MuseumsForum"
Parkplätze165 Plätze vor dem Haus
Das HNF wird getragen durch die von Heinz Nixdorf gegründete Stiftung Westfalen. Diese fördert vorrangig Wissenschaft und Lehre, insbesondere auf dem Gebiet der Informationstechnik.
HNF