Zahlen, bitte!

Wer erfand die Mathematik? Welche Bedeutung hat der Große Fermatsche Satz? Und wie berechenbar ist die Welt?
 
Namhafte Referenten geben mit spannenden Vorträgen Eiblicke in die Welt von null bis unendlich.

Der Goldene Schnitt

Datum: Mittwoch 9.04.2008 Beginn: 19:00

Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher, Mathematikum Gießen

Der Goldene Schnitt ist eine spezielle Zahl, die innerhalb und außerhalb der Mathematik eine wichtige Rolle spielt. Sein Erscheinen in der Biologie ist unstrittig, während seine Verwendung in der Kunst auf viel unsichereren Füßen steht als gemeinhin angenommen wird. Schon im ersten Mathematikbuch der Welt, den »Elementen« von Euklid (ca. 300 v. Chr.), kommt diese Zahl als ein spezielles Teilungsverhältnis vor. Sie hat Bezüge zum regelmäßigen Fünfeck, zu den platonischen Körpern und den Fibonacci-Zahlen.

Merken

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.