Zahlen, bitte!

Wer erfand die Mathematik? Welche Bedeutung hat der Große Fermatsche Satz? Und wie berechenbar ist die Welt?
 
Namhafte Referenten geben mit spannenden Vorträgen Eiblicke in die Welt von null bis unendlich.

Zahl, Zeit und Unendlichkeit. Wie berechenbar ist die Welt?

Datum: Dienstag 26.02.2008 Beginn: 19:00

Prof. Dr. Klaus Mainzer, Universität Augsburg

Nach Albert Einstein ist Zeit das, was eine Uhr misst: Uhren zählen die Zeit. Der Zusammenhang von Zahl und Zeit wird seit der Antike gesehen. In den gewählten Zahlensystemen spiegelt sich unsere Zeitauffassung: Ist Zeit, wie die klassische Physik glaubte, stetig? Oder gibt es kleinste Zeitgrößen und zufällige Zeitsprünge, wie die Quantenphysik annimmt? Was aber war vor dem Urknall, als es noch keine Zeit unserer Uhren gab? Nach Stephen Hawking herrschte damals immer schon eine »imaginäre« Zeit mit imaginären Zahlen. Und nach dem Urknall? Ist die kosmische Zeit unendlich wie das System der natürlichen Zahlen oder endet sie wie unsere Lebenszeit?

Merken

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.