Virtual Reality

Virtual Reality (VR) ist für viele noch ein unbekanntes Medium. Anhand von Live-Präsentationen wird Virtual Reality in vielfältigen Einsatzgebieten vorgestellt, um dem Laienpublikum wie auch Branchenfachleuten einen Einblick in die Möglichkeiten dieser Visualisierungstechnik zu vermitteln.

Vom Crashtest bis zum Marketing: VR in der Automobilindustrie

Datum: Donnerstag 19.11.1998 Beginn: 19:00

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Heinz Nixdorf Institut der Universität-GH Paderborn.

Virtual Reality-Anwendungen haben in vielen Produktions- und Planungsbereichen Einzug gehalten, besonders in der Automobilindustrie. Die Veranstaltung gibt einen Einblick in den Produktionsprozeß und in die aktuellen Forschungsprojekte bei VW. Wie sieht die Optimierung des Produktionsvorgangs aus, wie wird ein Crash simuliert und wie wird der Kunde demnächst die Ausstattung seines Autos innerhalb einer virtuellen 3D-Umgebung aussuchen können?

Die Referenten:

Peter Zimmermann, Leiter des VRLabs, Volkswagen AG
Peter Zimmermann wird einen umfassenden Einblick in die Virtual Reality-Forschung und -Anwendung bei Volkswagen geben. Den Schwerpunkt bildet dabei vor allem die Anpassung der eingesetzten Technologien für unternehmens- und projektspezifische Belange und die Integration in den Produktentwicklungsprozeß.

Dr. Peter Ebbesmeyer, Manager Virtual Reality, UNITY AG
Peter Ebbesmeyer gibt eine Einführung in die Visualisierung von Simulationsdaten mit Hilfe der Technologie Virtual Reality. So ist z. Bsp. die Lösung strömungstechnischer Fragestellungen bei der Entwicklung eines Automobils von herausragender Bedeutung. Die für die Berechnung von Stömungen verwendete Software ist aber sehr komplex und die Interpretation der Ergebnisse ist entsprechend aufwendig. Visualisierung der Ergebnisse mittels Virtual Reality ist ein Ansatz, die Aussagekraft von Strömungsberechnungen zu verbessern und ihr Potential besser ausschöpfen zu können.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Heinz Nixdorf Institut der Universität Gesamthochschule Paderborn statt.

Merken

Wir nutzen Cookies ausschließlich für Statistikzwecke und zum notwendigen Betrieb der Seite. Wir verwenden Matomo und anonymisieren die IP-Adresse. Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie dies akzeptieren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.