Raumschiff Erde

Wir laden Sie ein zu einer Reise durch die Entstehungsgeschichte, Entwickung und Erforschung der Erde. Tauchen Sie ein in das Geheimnis des Lebens von der Geburt des Sonnensystems und der Erde über die Entwicklung des Menschen bis hin zum Ende des Lebens in 6,55 Milliarden Jahren.

Das Interesse an unserem Heimatplaneten ist so groß wie nie. Die Frage nach dem Schutz vor Meteoriteneinschlägen ist spätestens nach der Beschießung des Kometen "Tempel 1" durch den Satelliten "Deep Impact" in aller Munde. Das Heinz Nixdorf MuseumsForum gibt mit dieser Vortragsreihe interessierten Besuchern die Möglichkeit, sich aus erster Hadn über neueste Erkenntnisse zu informieren. Namhafte Fachleute präsentieren in allgemein verständlichen Vorträgen "Wissenschaft für jedermann". Die Beiträge erscheinen am Ende der Reihe als Sonderheft in "Spektrum der Wissenschaft".

Der Mensch tritt auf

Datum: Donnerstag 22.06.2006 Beginn: 19:00

Prof. Dr. Günter Bräuer, Universität Hamburg

Wann entstand unsere Gattung Mensch und was wissen wir über die frühen Vormenschen? Seit wann gibt es den modernen Menschen und wo müssen wir ihn lokalisieren? In den Medien wird häufig suggeriert, dass wir mit jedem neuen Fund unser Bild von der Menschwerdung revidieren müssen. Auf der Basis fossiler Überreste versuchen Forscher, die Thesen über die Entstehung der menschlichen Gattung zu einem Ganzen zusammen zu fügen. Doch wie stichhaltig ist diese gedankliche Rekonstruktion? Gerade in den letzten Jahrzehnten wurden weltweit große Anstrengungen unternommen, Licht in den Stammbaum des Menschen zu bringen. In vielen Regionen der Welt wurden erstaunliche Entdeckungen zu Tage gefördert, die das Puzzle vom Auftritt des Menschen auf eindrucksvolle Weise vervollständigen.
Der Referent zeigt Methoden und Ergebnisse aus dem Bereich der Humanbiologie auf und begibt sich auf eine spannende Reise durch Millionen von Jahren auf der Suche nach den Indizien der Menschwerdung.

Merken

Wir nutzen Cookies ausschließlich für Statistikzwecke und zum notwendigen Betrieb der Seite. Wir verwenden Matomo und anonymisieren die IP-Adresse. Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie dies akzeptieren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.