KonsumKompass

Die Sonderausstellung "KonsumKompass" begleitet ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm, darunter eine informative Vortragsreihe.

Der Eintritt zu den Vorträgen ist kostenlos.
An den Vortragsabenden ist die Sonderausstellung bis 19 Uhr geöffnet.

 

 

Ex und hopp – Gibt es geplanten Verschleiß bei Produkten?

Datum: Mittwoch 7.09.2016 Beginn: 19:00 Ende: 21:00

Prof. Dr. Rainer Grießhammer, Öko-Institut, Freiburg

Über die verkürzte Lebens- und Nutzungsdauer von Geräten und den gezielten Einbau von Schwachstellen wird unter dem Stichwort Obsoleszenz viel spekuliert – und tatsächlich gibt es ärgerliche Einzelbeispiele von Produktdefekten und schlechtem Design. Eine detaillierte Studie des Öko-Instituts zeigt allerdings ein vielschichtiges Bild zur Produktdauer von Haushaltsgeräten, Fernsehgeräten, Smartphones und Computer.

Für die kürzere Nutzung gibt es technische, funktionale und ökonomische Gründe. Die Hersteller locken mit aggressiver Werbung, Billigpreisen, schrägen Tarifverträgen und Rabattaktionen zum Überkonsum: jedes Jahr ein neues Smartphone, überdimensionierte und übermotorisierte Autos, wohnzimmersprengende Großbildschirme, halbjährlich neue Textilmoden und manches mehr. Viele Verbraucher machen das mit und haben im Vergleich zu früher dafür auch deutlich mehr Geld zur Verfügung. Die Reparatur von Produkten wird finanziell zunehmend unattraktiv – die Produkte werden billiger und die Arbeitskosten für Reparaturen höher.

Grießhammer zeigt in seinem Vortrag die Fehlentwicklungen einer überbordenden Konsumgesellschaft und die Strategie und Instrumente zu einem nachhaltigen Konsum.

 

 

 

 

 

Kosten
Eintritt frei

Merken

Wir nutzen Cookies ausschließlich für Statistikzwecke und zum notwendigen Betrieb der Seite. Wir verwenden Matomo und anonymisieren die IP-Adresse. Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie dies akzeptieren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.