Cyborgs, Androiden, Roboter: Menschen und Maschinen im Film

Begleitend zur Sonderausstellung „Computer.Gehirn“ bieten die Vorträge über „Cyborgs, Androiden, Roboter: Menschen und Maschinen im Film“ einen Überblick über das Roboterbild im Film. Von den Klassikern des Genres wie Metropolis und Frankenstein bis zu den aktuellen digitalen Kinohits reicht das Spektrum.

Lebende Haut über Metall - James Camerons Terminator und Terminator 2

Datum: Donnerstag 31.01.2002 Beginn: 19:00

Lisa Gotto, Universität Weimar

Der Terminator ist neben R2D2 und C3PO wohl einer der bekanntesten Filmroboter. Er ist nicht nur Robotertechnik, sondern wird gerade durch seine menschlichen Elemente so perfekt, dass sie ihn zur unauffälligen Maschine machen. Dort, wo Silvester Stallones Rambo noch Schweiß und Blut zeigt, treffen wir bei Schwarzeneggers Terminator auf den schmerzfreien Roboter, die unbesiegbare Kampfmaschine, den computergesteuerten Cyborg - Helden in Perfektion?

Merken

Wir nutzen Cookies ausschließlich für Statistikzwecke und zum notwendigen Betrieb der Seite. Wir verwenden Matomo und anonymisieren die IP-Adresse. Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie dies akzeptieren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.