Cyborgs, Androiden, Roboter: Menschen und Maschinen im Film

Begleitend zur Sonderausstellung „Computer.Gehirn“ bieten die Vorträge über „Cyborgs, Androiden, Roboter: Menschen und Maschinen im Film“ einen Überblick über das Roboterbild im Film. Von den Klassikern des Genres wie Metropolis und Frankenstein bis zu den aktuellen digitalen Kinohits reicht das Spektrum.

Cyborgs im Sciencefiction-Film der 80er Jahre

Datum: Mittwoch 12.12.2001 Beginn: 19:00

Dr. Dierk Spreen, wissenschaftlicher Assistent, Universität Paderborn

Anfang der sechziger Jahre wurde der Begriff "Cyborg" im Kontext der Eroberung des Weltraums erfunden. "Cyborg" bezeichnet ein roboterähnliches Wesen mit einem menschlichen Gehirn, das mittlerweile aus aktuellen Sciencefiction-Filmen nicht mehr wegzudenken ist. Aber kommen sie in Frieden oder als Feind? Der Vortrag widmet sich der Rolle des Cyborgs in bekannten Sciencefiction-Filmen der 80er Jahre.

Merken

Wir nutzen Cookies ausschließlich für Statistikzwecke und zum notwendigen Betrieb der Seite. Wir verwenden Matomo und anonymisieren die IP-Adresse. Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie dies akzeptieren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.