Am Anfang war Ada

Science & Society Picture Library

Die Sonderausstellung "Am Anfang war Ada - Frauen in der Computergeschichte" begleitet ein umfangreiches Programm, darunter eine gleichnamige Vortragsreihe.

An allen Vortragsabenden ist die Sonderausstellung bis 19 Uhr geöffnet!

Ada Lovelace und Mary Somerville. Frauen in Mathematik und Naturwissenschaften

Datum: Dienstag 13.10.2015 Beginn: 19:00

Annette Pohlke, Autorin und Dozentin

Mary Somerville gehörte zu den erfolgreichsten naturwissenschaftlich tätigen Frauen ihrer Zeit. Die Mathematik war ihre größte Leidenschaft, ihre Werke beschäftigten sich mit Astronomie, Geographie, Physik und Chemie. Sie verkauften sich hervorragend und wurden in mehrere Sprachen übersetzt.

Sie war zudem Lehrerin und Freundin von Ada Lovelace. Die enge Bekanntschaft zwischen Lovelace und Babbage wäre ohne ihr Mitwirken kaum möglich gewesen. Sie trug dazu bei, dass Ada als erste Programmiererin in die Geschichte einging. Die Betrachtung ihres Lebens und ihrer Karriere soll einen Einblick geben, unter welchen Umständen im frühen 19. Jahrhundert Wissenschaft produziert wurde und welche Rolle Frauen dabei spielten.

Vortragsreihe „Am Anfang war Ada“

Merken

Der Eintritt zu allen Vorträgen ist frei!

Wir nutzen Cookies ausschließlich für Statistikzwecke und zum notwendigen Betrieb der Seite. Wir verwenden Matomo und anonymisieren die IP-Adresse. Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie dies akzeptieren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.