Wissenschaftstage 2017 - Workshops für Schulklassen

Mach dein Programm!

Datum: Freitag 30.06.2017 Beginn: 13:30 Ende: 15:00

Google, WhatsApp, Spotify, aber auch Navis im Auto, Roboter zum Staubsaugen oder Rasenmähen: überall sorgen Computerprogramme dafür, dass die Welt sich dreht. Da kann man entweder zusehen, wie neue, spannende Programme entstehen und z. B. als Apps berühmt werden. Oder man programmiert selbst - lernen kann das jede (Mädchen programmieren genau so gut wie Jungs) und jeder!

In diesem Workshop wollen wir in die faszinierende Welt des Programmierens einsteigen. Dazu gibt es je nach Alter unterschiedliche Angebote; u. a. werden Aufgaben des neuen "Jugendwettbewerb Informatik" ausprobiert.

Geeignet ab Klasse 5, maximal 36 Teilnehmer.

Ein Workshop von BWINF - Bundesweite Informatikwettbewerbe

Online-Anmeldung

Merken

Klassen-Quiz - Naturwissenschaft zum Staunen und Mitraten

Freitag 30.06.2017, 10 Uhr und 12 Uhr

Dr. Andreas Hoischen, Department Chemie der Universität Paderborn

Schüler für drei Rateteams, spannende Experimente, viele Fragen, erstaunliche Antworten, sowie ein motiviertes Publikum. Das sind die Zutaten, die der Chemiker Dr. Andreas Hoischen für ein unterhaltsames Wissenschaftsquiz braucht.

Auch das Publikum ist gefragt, indem es die Kandidaten ihres Teams durch richtiges Wissen oder gutes Raten in Abstimmungen per Smartphone interaktiv unterstützen kann. Wer wird am Ende gewinnen? Vielleicht sind es die Zuschauer, die mit ihren Antworten den entscheidenden Punkt beitragen. Kann das Rateteam die richtige Antwort aus dem Hut zaubern? Oder muss die Chemie mit einem Kaninchen aushelfen?

Schulklassen, die mitmachen wollen, melden sich bitte im HNF: Dietmar Schulte, dschulte(at)hnf.de, Tel. 05251-306617.

Wir nutzen Cookies ausschließlich für Statistikzwecke und zum notwendigen Betrieb der Seite. Wir verwenden Matomo und anonymisieren die IP-Adresse. Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie dies akzeptieren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.