• Aufbruch ins All – Raumfahrt erleben
    Sonderausstellung im HNF
  • Jede Zeit hat ihre Innovationen.
    Wir zeigen die besten.
  • 5.000 Jahre Geschichte:
    von der Tontafel bis zur Smart World

Heinz Nixdorf MuseumsForum
Fürstenallee 7, 33102 Paderborn

Di – Fr:9:00 – 18:00 Uhr
Sa – So:  10:00 – 18:00 Uhr

Montags geschlossen

Führungen

Anfahrt

Das Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) in Paderborn lädt Sie zum Entdecken und Ausprobieren ein! Erleben Sie auf 6.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Informationstechnik – von den ersten Schriftzeichen über Schreib- und Rechenmaschinen bis zu frühen Computern und aktuellen Robotern. Das weltgrößte Computermuseum ist ein spannendes Ausflugsziel für alle Altersgruppen und ein lebendiger Veranstaltungsort.

Aktuelle Veranstaltungen

Zwei Männer und einSymbol für einen Computer vor blauer Wand.

Wie Computer von morgen mit uns sprechen werden

Datum: Donnerstag 22.03.2012 Beginn: 19:00

Sebastian Welter, Watson@IBM Germany Team, IBM Deutschland

Computer können Schach spielen und Sudokus lösen, aber in einer Quizshow gegen menschliche Gegner antreten? Was bedeutet das für einen Computer? Mit dem Projekt Watson hat sich IBM der Herausforderung gestellt, ein Computersystem zu schaffen, das Fragen in natürlicher Sprache versteht - und eine Antwort dazu geben kann. Keine Suche nach Stichworten, keine präzisen Abfragen - Watson muss mit unserer Sprache in all ihrer Vielfalt fertig werden, erkennen, was wir mit einer Frage zu wissen wünschen und uns eine Antwort formulieren. Watson stellt ein System dar, das mit uns Menschen auf ganz andere Art und Weise kommunizieren kann, als wir es gewohnt sind - nicht nur in unserer Sprache, sondern auch mit der Fähigkeit, eine präzise Antwort auf unsere Fragen zu liefern - und zwar nicht in Form von Tausenden von Treffern wie bei einer Suchmaschine. So kann man auch eine Quizshow gewinnen.

Vortragsreihe "Genial & Geheim - Alan Turing in 10 Etappen"

Merken

Die große Sonderausstellung präsentiert das Abenteuer Weltraumfahrt.

Fotoausstellung zu 50 Jahren Mondlandung in der Dauerausstellung

Vom 27. bis 30. Dezember treten 200 Schachspieler an, vom Hobbyspieler bis zum Großmeister.

Die App läuft auf kostenlos ausleihbaren Tablets und lässt Kinder spielerisch das HNF erkunden.

  • Vor dem Himmel kommt das Leben auf Erden, und da gilt es, eine soziale Gesellschaft aufzubauen.
    Heinz Nixdorf, 1986
  • Es gibt keinen Grund dafür, dass jemand einen Computer zu Hause haben sollte.
    Ken Olson, 1977
  • Das Internet? Gibt's den Blödsinn immer noch?
    Homer Simpson
  • Traue keinem Computer, den du nicht aus dem Fenster werfen kannst.
    Steve Wozniak
  • Computer werden in der Zukunft weniger als 1,5 Tonnen wiegen.
    Popular Mechanics, 1949
  • In zwei Jahren wird Spam ein Ding der Vergangenheit sein.
    Bill Gates, 2004

Beliebte Themen

Gehen Sie auf eine Zeitreise durch 5.000 Jahre Geschichte und lernen Sie Erfinder, Unternehmer, historische Maschinen und die neuesten technischen Entwicklungen kennen.

Das Bistro HOTSPOT bietet vom Frühstück über das Mittagessen bis zu Kaffee und Kuchen ein vielfältiges und schmackhaftes Angebot.

Für Geburtstagskinder wird die Party mit den Freunden durch einen Ausflug ins HNF zum echten Highlight.

Das HNF ist im Rahmen der bundesweiten Kennzeichnung „Reisen für alle“ zertifiziert und trägt die Auszeichnung „Barrierefreiheit geprüft“.


Die App für iPhone und iPad bietet die wichtigsten Informationen zum HNF auf Deutsch, Englisch und Französisch, einen Multimediaguide und ein Quiz zur IT-Geschichte.


54 faszinierende Fotos geben einen Überblick über die wichtigsten Objekte des Museums, von der Tontafel bis zum Roboter.


Elf Stationen des Museums können in 360-Grad-Panoramen betrachtet werden.


blog
youtube

Aktuell im Blog

In den 1950er-Jahren waren Computer gewöhnlich so groß wie Kleiderschränke. Es gab aber auch kleinere Modelle. Die Maße eines Schreibtisches besaß die E101 der Firma Burroughs. Sie wurde im Dezember 1954 auf einer Computertagung in Philadelphia vorgestellt. Zu den Benutzern der E101 gehörte der belgische Astronom George Lemaitre, dem wir die Idee des Urknalls verdanken. ...

weiterlesen

Aktuell bei YouTube

weitere Videos

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.