Heinz-Nixdorf-Code-Project

Alle reden von Algorithmen und Programmieren. Nicht selten wird von einer neuen Kulturtechnik gesprochen. Das Heinz-Nixdorf-Code-Project bietet die Möglichkeit, in die Welt der Programmierung einzusteigen. Schulklassen der HNF-Kooperationsschulen sind eingeladen, im HNF an Workshops teilzunehmen und das Unbekannte kennenzulernen. Aus Konsumenten digitaler Medien sollen bewusste Anwender werden.

Das Heinz-Nixdorf-Code-Project ist eine Initiative der Heinz Nixdorf Stiftung und des Heinz Nixdorf MuseumsForums. Die Projektidee folgt dem Bildungsauftrag des HNF, für Orientierung in der digitalen Gesellschaft zu sorgen. Um finanzielle Hürden zu vermeiden, werden die Programmier- und Fahrtkosten von der Heinz Nixdorf Stiftung erstattet.

Das Angebot richtet sich an die Jahrgangsstufen vier bis acht. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Allerdings muss der Umgang mit dem PC geläufig sein. Alle Schüler erhalten kostenlos einen Einplatinenrechner micro:bit zum Mitnehmen.

Im HNF nehmen die Schüler an einem dreistündigen Workshop (10-13 Uhr) teil, der mit einem Besuch der Dauerausstellung startet. Anhand geeigneter Exponate werden einige Grundlagen der Programmierung erläutert. Im praktischen Teil programmieren die Schüler blockbasiert mit dem Einplatinenrechner micro:bit zunächst kleinere Projekte und steigern sich im Verlauf des Workshops auf der Basis ihres Lerntempos. Der Fokus liegt auf dem Experimentieren, Ausprobieren und Tüfteln. Versuch und Irrtum sind ausdrücklich erwünscht.

Weitere Details zum Einplatinenrechner finden Sie hier, einen ersten Eindruck des Blockeditors erhalten Sie hier.

Im Nachgang des Workshops sind die Schüler in der Lage mit dem micro:bit zu arbeiten. Die webbasierte micro:bit-Plattform bietet einen reichhaltigen Pool an Ideen für weitere Projekte. Ihrer Schule entstehen keine Kosten für Software-Lizenzen.

Information und Buchung

Besucherservice Mo bis Fr 9-15 Uhr
Telefon 05251-306-665
Telefax  05251-306-669
service(at)hnf.de

Informationen auf einen Blick

Förderung

Die Heinz Nixdorf Stiftung fördert Schulklassen, die 2018 an dem Programm teilnehmen. Von Ihnen zusätzlich gebuchte Programmpunkte, unabhängig vom Anbieter, werden nicht erstattet. Sollten unsere freie Kapazitäten ausgelastet sein, bitten wir Sie ausdrücklich um Verständnis.

Weitere organistorische Informationen und Hinweise zu den Stornobedingungen entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt.

Anreise

Kostenlose Parkmöglichkeiten vor dem HNF
Bahn/Bus: Ab Hauptbahnhof, Linie 11, Haltestelle MuseumsForum
Auskunft zu den Fahrplänen unter www.nph.de

Heinz Nixdorf Stiftung

Heinz Nixdorf (1925-1986)
Heinz Nixdorf (1925-1986)

Förderung von Bildung, Forschung und Sport

Heinz Nixdorf hat die gleichnamige Stiftung ins Leben gerufen. Sie ist unternehmensunabhängig, gemeinnützig und konzentriert sich auf die Informationstechnologie, mit dem Ziel, jungen Menschen Orientierung in unserer digitalisierten Welt zu geben.

Die Heinz Nixdorf Stiftung engagiert sich für die berufliche Aus- und Weiterbildung von Kindern und Jugendlichen, für Forschung und Lehre, die Gesundheit der Bevölkerung und Sport.

Mehr zu Heinz Nixdorf

Homepage der Stiftungen