Drucker - Schwarz auf Weiß

Die frühen Computer nutzten elektrische Schreibmaschinen und Fernschreiber zur Ausgabe von Ergebnissen, bevor die ersten Typendrucker eingesetzt wurden. 1953 baute die Firma Remington Rand Trommeldrucker, die als die ersten Hochgeschwindigkeitsgeräte gelten. Ab 1960 kamen Kettendrucker und Stahlbanddrucker zum Einsatz. 1969 wurde der Typenraddrucker erfunden. Er verwendete austauschbare Typenräder und erzeugte hochwertige Ausdrucke, vergleichbar mit einem Schreibmaschinenschriftbild.

Grafiken mit Nadeldruckern

1970 begann die Zeit der Matrixdrucker. Sie setzen einzelne kleine Bildpunkten. Die Firma Digital Equipment Corporation (DEC) produzierte 1970 den Nadeldrucker, der auch Grafiken und Bilder auf Papier brachte.

1971 konstruierte der Ingenieur Gary Starkweather im Xerox Palo Alto Research Center den ersten Laserdrucker, der jedoch mit dem Xerox 9700 erst 1978 marktfähig wurde und 120 Seiten pro Minute druckte.

Tintenstrahl verklebt den Druckkopf

Die Thermodirektdrucker wurden ab 1974 bei Telefaxgeräten und Tischrechnern verwendet, gefolgt vom Thermotransferdrucker, der qualitativ hochwertige schwarz-weiße und farbige Ausdrucke erzeugte.

1976 folgte der Tintenstrahldrucker. Das Verfahren war jedoch noch nicht ausgereift. Das Hauptproblem für die Ingenieure war, dass getrocknete Tinte immer wieder den Druckkopf verklebte.

Laserdrucker erobern Büros

In den 1980er Jahren eroberten Laserdrucker und Tintenstrahldrucker die Büros. 1984 stellte Hewlett-Packard (HP) den ersten Laserdrucker für IBM-kompatible PCs zum Preis von 3.500 Dollar vor, den HP LaserJet. Ein hochwertiger Laserdrucker hatte bis dahin zwischen 100.000 und 350.000 Dollar gekostet.

1988 brachte HP den Tintenstrahldrucker DeskJet auf den Markt, der 1.000 Dollar kostete. Die Ingenieure von HP und Canon hatten das Problem der verklebten Druckköpfe gelöst.

Der Ausstellungsbereich im HNF bietet einen Überblick über die unterschiedlichen Druckertypen und bietet die Möglichkeit, den von ihnen erzeugten Geräuschen zu lauschen.

Ich erlaube den Einsatz von Cookies und stimme dem Tracking mittels Matomo und der Datenschutzerklärung zu. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.