11.01.2020

Regionalwettbewerb FIRST LEGO League

Spannende Projekte im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Der Robotikwettbewerb FIRST LEGO League begeistert weltweit Kinder und Jugendliche. Selbstdesignte Roboter, ein Spielfeld mit kniffligen Parcours und spannende Aufgaben stehen bei dem Wettbewerb, der jedes Jahr unter einem anderen Motto steht, im Fokus.

Der Regionalwettbewerb FIRST LEGO League beschäftigt sich in der Saison 2019/2020 in Zentraleuropa mit dem "Bauen der Zukunft". Am Samstag, 11. Januar, treten die Baumeister von morgen im Heinz Nixdorf MuseumsForum gegeneinander an.

Unter dem Motto "City Shaper" entwerfen die Teilnehmer in den Robot Games ab 12 Uhr mit selbst designten Robotern innovative Gebäude oder lösen Verkehrsprobleme. Insgesamt gehen 22 Teams an den Start. Die Kinder und Jugendlichen konstruieren und programmieren mithilfe von Lego Mindstorms Roboter, die auf einem festgelegten Spielfeld Aufgaben in einer bestimmten Zeit meistern müssen. Es geht zum Beispiel darum, eine Fledermaus umzusiedeln oder ein Baumhaus zu bauen. Ziel ist es, eine Stadt durch neue Bauwerke nachhaltiger und barrierefreier zu gestalten.

Das Design der Roboter, die Ausführung der Aufgaben sowie die Teamarbeit sind Kriterien, nach denen eine Jury Punkte vergibt. Ebenso wichtig sind die Präsentation und Auswertung eines Forschungsprojektes zu einem realen Problem im öffentlichen Raum der eigenen Gemeinde. Das Gewinnerteam qualifiziert sich für den Landeswettbewerb in Aachen.

Der Regionalwettbewerb FIRST LEGO League im Heinz Nixdorf MuseumsForum findet in Kooperation mit der Initiative "Paderborn ist Informatik" statt.

Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Mehr unter www.hnf.de/schulen/wettbewerbe

« Zurück

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.