30.11.2020

Auf zu neuen Ufern – wie unsere Kinder Gestalter der Welt von morgen werden

Ein Abend mit Verena Pausder

Deutschland steht vor der großen Herausforderung, seine Kinder für die digitale Zukunft auszubilden. Sie brauchen heute die Fähigkeiten, mit denen sie in zehn oder 20 Jahren die Welt gestalten können.

Dies ist ein zentrales Thema von Verena Pausder, die am

Montag, 30. November um 19 Uhr ins

Heinz Nixdorf MuseumsForum

kommt. Dort stellt sie ihre Thesen vor und diskutiert anschließend mit dem Publikum, wie wir die Digitalisierung als Chance verstehen und sie in die Schulen bringen können. Moderatorin des Abends ist Julia Ures.

Pausder steht mit ihrem aktuellen Buch "Das neue Land" in den Bestsellerlisten. Sie gilt als Expertin für digitale Bildung, die sich meinungsstark in die Debatte einbringt. Während der Corona-Krise initiierte sie den größten Bildungs-Hackathon #wirfürschule und wurde dafür als "Vordenkerin 2020" vom Handelsblatt ausgezeichnet.

Der Eintritt ist frei, Anmeldungen sind erforderlich und werden auf www.hnf.de, unter Telefon 05251-306-661 oder per E-Mail an service@hnf.de entgegengenommen.

Da die Zahl der Plätze begrenzt ist, wird der Vortrag über einen Livestream auf der Homepage des HNF übertragen.

« Zurück

Wir nutzen Cookies ausschließlich für Statistikzwecke und zum notwendigen Betrieb der Seite. Wir verwenden Matomo und anonymisieren die IP-Adresse. Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie dies akzeptieren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.