Von Gold, Papier bis Plastik – Die Geschichte des Geldes

Restaurantkasse von 1929
Restaurantkasse von 1929

Eine einstündige Führung rund um das Geld

Es gibt viele Fragen rund um die Entwicklung der Zahlungsmittel. Wer hat das Geld erfunden und wie sah es früher aus? Was bedeutet es, etwas auf dem Kerbholz zu haben? Was haben die Römer mit Geld zu tun?

Wie es sich im Laufe der Zeit von den Sumerern bis heute verändert hat, wie man mit Geld auf einem Rechentisch rechnen kann und wie schnell eine Währung instabil werden kann, erfahren die Besucher in einer spannenden Reise durch die Geschichte. Dazu kommt noch ein seltener Blick in einen gläsernen Bankautomat.

Während der Führung tragen Sie Kopfhörer und einen Empfänger, die Museumsführer sprechen über ein Mikrofon zu Ihnen. So sind gute Verständlichkeit und der notwendige Abstand von mindestens 1,5 Metern gegeben.

Allgemeine Hinweise

Dauer: ca. 60 Minuten
Sprache: Deutsch
Kosten: Di-Fr: 35 Euro zzgl. Eintritt
Sa/So: 45 Euro zzgl. Eintritt
Gruppengröße: max. neun Personen

Die Führungen finden nur nach Voranmeldung statt.

Bitte buchen Sie möglichst vier Wochen im Voraus.

Absagen zu Führungen müssen uns mindestens zehn Tage vor dem gebuchten Termin erreichen. Mehr zu den Stornobedingungen hier.

Telefonische Anmeldung: 05251/306-660
(Mo-Fr: 9-15 Uhr)
E-Mail: service(at)hnf.de

Schutz- und Hygienemaßnahmen

Am besten ist es, wenn Sie einen eigenen Kopfhörer mitbringen. Es reicht ein übliches Modell, wie Sie es z. B. am Smartphone nutzen (3,5 mm Klinkenstecker). Wer keinen eigenen Kopfhörer hat, kann im HNF ein Exemplar für 1 Euro kaufen.

Sie müssen eine Erklärung zur Einhaltung der Hygiene- und Verhaltensvorschriften unterschreiben. Am besten drucken Sie sich das Schreiben zu Hause aus und bringen es unterschrieben mit ins HNF. Achtung: Jede angemeldete Person muss ein Formular ausfüllen, bei Minderjährigen ist es von den Erziehungsberechtigten zu unterschreiben.

Hier geht´s zum Formular

Wir nutzen Cookies ausschließlich für Statistikzwecke und zum notwendigen Betrieb der Seite. Wir verwenden Matomo und anonymisieren die IP-Adresse. Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie dies akzeptieren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.