Rechnen - Geschichte einer Kulturtechnik

Thomas-Arithmomètre, um 1850

Rechnen wurde seit dem Erblühen der ersten Hochkulturen vor etwa 5000 Jahren unentbehrlich für Wirtschaft und Verwaltung. Aber nur wenige beherrschten diese Kulturtechnik, meist waren es Verwaltungsbeamte, Kaufleute und Gelehrte.
 
Um rechnen zu können, braucht man Zahlen, Zahlwörter und schriftliche Zahlsymbole. In einem langwierigen Entwicklungsprozess entstanden Zahlensysteme, die einfaches Rechnen erlaubten. In der Themenführung Rechnen können Sie den Entwicklungsprozess vom Rechenhilfsmittel bis zum Hochleistungsrechner kennen lernen.

Allgemeine Hinweise

Dauer: ca. 60 Minuten
Sprachen: auf Nachfrage
Kosten: Di-Fr: 35 Euro zzgl. Eintritt
Sa/So: 45 Euro zzgl. Eintritt
Gruppengröße: max. 25 Personen

Die Führungen finden nur nach Voranmeldung statt.

Bitte buchen Sie möglichst vier Wochen im Voraus.

Absagen zu Führungen müssen uns mindestens zehn Tage vor dem gebuchten Termin erreichen. Mehr zu den Stornobedingungen hier.

Telefonische Anmeldung: 05251/306-660
(Mo-Fr: 9-15 Uhr)
E-Mail: service(at)hnf.de