Kinder - Eltern - Medien

208 Seiten, kartoniert, Wilhelm Fink Verlag, ISBN: 978-3-7705-5416-4, 29,90 Euro

Herausgegeben von Anna Maria Kamin, Dorothee Meister und Dietmar Schulte

Kinder und Jugendliche sind stark durch Medien geprägt: Sie nutzen selbstverständlich Computer, Internet, Fernseher, MPG3-Player und Smartphones. Gegenüber stehen Schlagworte wie „Cybermobbing“ und „Mediensucht“, die Eltern und Pädagogen verunsichern. Dieses Buch gibt Eltern Anregungen und Hilfestellungen, wie der Medienalltag mit Kindern gestaltet werden kann. Experten gewähren Einblicke in den Medienalltag von Kindern und Jugendlichen und geben hierzu Informationen und Ratschläge.

Was ist die Zeit?

238 Seiten, kartoniert, Wilhelm Fink Verlag, ISBN 978-3-7705-5326-6, 34,90 Euro

Herausgegeben von Peter Gendolla und Dietmar Schulte

Seit Jahrtausenden fragen die Menschen sich „Was ist Zeit?“. Dieses Buch bietet überraschende Antworten. Experten aus Physik, Theologie, Soziologie, Biologie, Astrophysik, Geschichte und Pädagogik erläutern, wie die Zeit immer genauer gemessen wird und ob unsere Uhren immer richtig ticken. Es geht um die Relativität von Zeit und um die Frage, wer unsere biologische Uhr stellt. Es wird nach der Ewigkeit gefragt und danach, ob man eines Tages eine Zeitmaschine bauen könnte.

Faszination Leben

190 Seiten, kartoniert, Wilhelm Fink Verlag, ISBN 978-3-7705-5032-6, 22,90 Euro

Herausgegeben von Volker Gerhardt und Dietmar Schulte

Der »unendlichen Vielfalt des Lebens« gehen in diesem Buch Experten verschiedener Wissenschaften auf amüsante und allgemein verständliche Weise auf den Grund. Leitmotiv: Die Natur, im Akt des Lebens von sich selbst fasziniert!
Das Spektrum der Themen reicht vom »Zufallsprodukt Mensch« bis hinab zu den fremden Welten der Tiefsee.

Das Verhältnis von Arzt und Patient. Wie menschlich ist die Medizin?

300 Seiten, kartoniert, Wilhelm Fink Verlag, ISBN 978-3770544622, 29,90 Euro

Herausgegeben von Dietmar Schulte und Martin Momburg

Werden wir immer kränker? Wie menschlich ist die Medizin? Können wir uns ein Leben ohne Schmerz, Leiden und Tod sinnvoll wünschen? Wie kann ich mir selbst helfen? Wem sollen Patienten vertrauen? Diese und andere medizinische Grundsatzfragen beantworten die Autoren dieses allgemein verständlichen Buchs. Zugleich beschreiben sie die Geschichte, die Gegenwart und die mögliche Zukunft des Verhältnisses von Arzt und Patient.

Die Macht der Schönheit

208 Seiten, kartoniert, Wilhelm Fink Verlag, ISBN: 978-3-7705-5416-4, 29,90 Euro

Herausgegeben von Cathrin Gutwald und Raimar Zons

Nachdem Schönheit und das Schöne lange als unwesentlich und oberflächlich diskriminiert wurden, erfahren wir heute ihre fulminante Wiederkehr - buchstäblich auf allen Kanälen. In der hedonistischen westlichen Welt sind sie die Insignien einer neuen, ästhetischen Lebenskultur. Deren Ikonen, die langbeinigen Supermodels und verträumten Rockstars, bringen die Macht der Schönheit auf globales Niveau. Der Band folgt der Spur des Schönen von den Griechen bis heute - und wieder zurück.

Mythos Sport

168 Seiten, kartoniert, Wilhelm Fink Verlag, ISBN 978-3-7705-5325-9, 29,90 Euro

Herausgegeben von Hans Lenk und Dietmar Schulte

"Sport begeistert und fasziniert die Menschen. Mythos Sport fragt nach der Funktion und Bedeutung des Sports für unsere Gesellschaft. Dabei werden neue wissenschaftliche Erkenntnisse vom Breiten- bis zum Spitzensport allgemeinverständlich dargestellt. Namhafte Sportwissenschaftler, Mediziner, Philosophen und Soziologen gehen der Faszination der körperlichen Betätigung auf den Grund.

Die Zukunft der Familie

197 Seiten, kartoniert, Wilhelm Fink Verlag, ISBN 978-3-7705-4289-5, 22,90 Euro

Herausgegeben von Susanne Mayer und Dietmar Schulte

Kinderlosigkeit und Geburtenrückgang sind zu einem sich beschleunigenden Phänomen geworden. Jede Generation ist um ein Drittel kleiner als die vorhergehende. Fast die Hälfte der jüngeren Akademikerinnen bleibt kinderlos. Deutschland hat eine der niedrigsten Geburtenraten Europas. Die Familie verschwindet aus dem Alltagsleben breiter Bevölkerungsschichten. Die Diskussion um das, was Familie für den Einzelnen und für die Gesellschaft bedeutet, erlebt zurzeit eine Renaissance. Es entwickelt sich ein neues Bild und ein neues Verständnis von Familie. Galt sie traditionell als biologisch konstituiertes Nachkommenschaftsverhältnis von Vater, Mutter und Kind(ern), so kann sie im 21. Jahrhundert auch rechtlich oder sozial bedingt sein, mehrere Generationen, Lebensabschnittspartnerschaften oder nur ein Elternteil umfassen.

Religiöse Wellness

208 Seiten, kartoniert, Wilhelm Fink Verlag, ISBN: 978-3-7705-5416-4, 29,90 Euro

Herausgegeben von Cathrin Gutwald und Hans-Martin Gutmann

Die heutige Informationsgesellschaft bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, dem Bedürfnis der Sinnfindung nachzukommen. Trotz moderner Weltanschauungen haben traditionelle Wertvorstellungen ihre Kraft nicht eingebüßt. Sie treten nur anders in Erscheinung: Sie finden, gemäß den zur Verfügung stehenden Kommunikationsformen, transformiert Ausdruck, werden anders wahrgenommen, rezipiert und angewendet. Die neuen Medien fungieren in diesem Kontext als Generator neuer (religiöser) Ausdrucksformen. In diesem Buch gehen Philosophen, Theologen, Sozialethiker, Journalisten, Psychologen und Kulturwissenschaftler aus ihrer Sicht den Fragen nach, worin, wie und wodurch die Menschen im 21. Jahrhundert ihren Seelenfrieden finden.

Leben und Lebenskunst am Beginn des 21. Jahrhunderts (VERGRIFFEN!)

200 Seiten, kartoniert, Wilhelm Fink Verlag, ISBN: 978-3-7705-3955-0, 26,90 Euro (VERGRIFFEN!)

Herausgegeben von Wilhelm Schmid

Die mit der Digitalisierung verbundene restlose Beschleunigung aller Lebensprozesse findet in der philosophischen Lebenskunst mit dem memento mori (bedenke, dass du sterblich bist) scheinbar ihren Gegenpol. Vor diesem Hintergrund ist das Individuum stärker als je zuvor gefordert, sich seiner selbst bewusst zu werden. Der Band stellt einige der bedeutendsten Vertreter der aktuellen Diskussion vor und versucht, Fragen nach der geistigen Existenz des Menschen mit den aktuellen Bedingungen des Informationszeitalters zu verknüpfen.

Was ist der Mensch?

200 Seiten, kartoniert, Wilhelm Fink Verlag, ISBN: 978-3-7705-3955-0, 26,90 Euro

Herausgegeben von Norbert Bolz und Andreas Münkel

Der Mensch: Woher kommt er? Wodurch unterscheidet er sich von anderen Lebewesen oder von Programmen? Was zeichnet ihn aus? Was ist seine Zukunft? Diesen alten Menschheitsfragen gehen an der Wende zu einem neuen Zeitalter der Biotechnologie, Künstlichen Intelligenz und der Robotik in dem gut lesbaren, höchst informativen und außerordentlich vielseitigen Buch bedeutende Anthropologen und Philosophen, Theologen und Soziologen, Medien- und Kunstwissenschaftler nach und geben neue, überraschende Antworten.

Das Gesicht der Welt - Medien in der digitalen Kultur

219 Seiten, kartoniert, Wilhelm Fink Verlag, ISBN 3-7705-3944-3, 22,90 Euro

Herausgegeben von Lorenz Engell und Britta Neitzel

Längst ist der Computer keine Rechen- oder Schreibmaschine mehr, sondern ein Mehrzweck-Medium, das zunehmend mehr Funktionen integriert. Schon jetzt fungiert ein Computer als Telefon, Fax, Fernsehgerät, Kamera, persönlicher Assistent, Einheit zur Videokonferenz oder Spielzeug. Eingebunden in das Internet dient er als Nachschlagewerk und Wissensquelle. 
Der Band geht in zwölf Texten den Spuren der digitalen Evolution nach. Sie beschäftigen sich in historischen Analysen mit den Veränderungen, die die Medien durch die Digitalisierung erfahren, prognostizieren zukünftige Entwicklungen und geben theoretische Ausblicke. Die Texte basieren auf der HNF-Reihe "Understanding New Media".

Was ist Denken? Gehirn-Computer-Roboter

222 Seiten, zahlreiche Abbildungen, Taschenbuch, UTB, ISBN: 3-8252-2422-8, 7,90 Euro

Kurt Beiersdörfer (Hrsg.)

Was kann der Mensch? Was können Computer und Roboter? Was wissen wir über das Gehirn und wie leicht lässt es sich nachbauen? Kann es wirklich Elektronengehirne geben? Inwieweit beherrschen Maschinen heutzutage schon menschliche Fähigkeiten wie Bewegung, Sprach- und Denkvermögen, Emotionen oder Kreativität? Nach einer fundierten Einführung in die Thematik stellen renommierte Experten der Forschung zur Künstlichen Intelligenz das bislang Erreichte vor und bieten einen Blick in die Zukunft.

DVDs:

"Geschüttelt, nicht gerührt!" - James Bond im Visier der Physik

DVD, 118 Minuten, 2005, 10 Euro

Prof. Dr. Metin Tolan, Universität Dortmund

In diesem Experimentalvortrag wird dem Zuhörer ein eindrucksvoller Blick in die Trickkiste der Stunts und technischen Gags in bekannten James Bond-Filmen geboten. Der Referent ist mittlerweile selbst zum Entertainer geworden, der mit Humor und physikalischem Fachwissen den Themen Verfolgungsfahrten, Weltraum, Uhren und Röntgenbrille auf den Grund geht.

Faszination Mathematik

DVD, 10 Vorträge, 2003, 39,95 Euro

Wie spannend und vielseitig Mathematik sein kann, zeigt das HNF in seiner neuen populärwissenschaftlichen Vortragsreihe "Faszination Mathematik". In zehn Veranstaltungen berichten international führende Mathematiker aus ihren Arbeitsgebieten. Im Wechsel werden Themen der reinen Mathematik und wichtige Anwendungsfelder anschaulich vorgestellt. Die "Zugbrücke" zwischen Mathematik und Gesellschaft, die Hans Magnus Enzensberger noch 1998 außer Betrieb sah, hat sich in Bewegung gesetzt. Die Mathematik ist in das Bewusstsein der Kultur zurückgekehrt.

Bestellungen

Alle Publikationen können per Mail an awegener(at)hnf.de im HNF bestellt werden. Preise zuzüglich Porto und Versandkosten.