06.10.2015

Herbstferien-Programm im HNF

Zwei Wochen Herbstferien - zwei Wochen volles Programm gegen Langeweile: In beiden Wochen der Ferien bietet das Heinz Nixdorf MuseumsForum für Kinder und Jugendliche von sieben bis fünfzehn Jahren spannende Workshops an.

Begleitend zur neuen Sonderausstellung "Am Anfang war Ada. Frauen in der Computergeschichte" gibt es sechs neue Kurse:

Acht- bis Zwölfjährige bauen bei "Mach' den Abflug!" ihren eigenen Flugapparat, denn Ada Lovelace träumte vom Fliegen. Aus Styropor, Gummi, Propeller sowie Schnüren entsteht ein Flugobjekt, das dank Helium in die Luft steigt.

Eine Protagonistin der Ausstellung ist in der immer populärer werdenden Maker-Szene aktiv: Jugendliche ab 14 Jahren stellen bei "Make Stuff mit..." ihr Selbermacher-Talent unter Beweis: Sie können einen USB-Stick im Steampunk-Look gestalten oder mit Arduino kreative Ideen umsetzen.

Mit Robotern auf Abenteuer-Expedition gehen, das können die Teilnehmer des "Roboter-Workshop goes Mars". Die Zwölf- bis Fünfzehnjährigen stellen eine Crew zusammen und fliegen zum Mars, um einen Forschungsroboter zu befreien und Gesteinsproben zu sammeln. Dass Roboter tanzen können, erfahren die Teilnehmer des "Roboter-Workshop goes Tanzstunde". Sie programmieren ihre Roboter so, dass diese coole Moves auf der Tanzfläche zeigen.

Auch für die Jüngsten wird ein Kurs zur Ausstellung angeboten: Fünf- bis Siebenjährige helfen den Robotern "Kibo & Kollegen" ihren Weg nach Hause zu finden. Vorher müssen sie aber noch den Roboter-Parcours meistern.

Wer lieber dem Geheimnis auf der Spur ist, der ist bei "Undercover - Im Auftrag des HNF" richtig. Die Acht- bis Zwölfjährigen verfolgen einen Dieb, der sich ins Museum geschlichen hat. Bei "Undercover II - Die ungelösten Fälle des HNF" sind die acht- bis zwölfjährigen Teilnehmer als Geheimagenten im Einsatz und suchen, ausgerüstet mit Walkie-Talkie und fahrbarer Kamera, nach den gestohlenen Daten.

Im Workshop "Geheimschriften" werden Sieben- bis Zwölfjährige zu Meistern der Verschlüsselung und lassen Wörter wie von Geisterhand erscheinen. Wer in die Robotik reinschnuppern möchte, der ist im Einsteigerkurs "Schnupperkurs-Robotik" genau richtig: Zehn- bis Fünfzehnjährige bringen einem Lego EV3-Roboter bei, bestimmte Aufgaben zu lösen.

Für alle Kurse gilt eine verbindliche Anmeldung unter Telefon 05251-306-661. Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt - also, schnell anmelden.

Mehr Informationen gibt es unter: www.hnf.de/termine

« Zurück