17.06.2015

Grau ist bunt – Leben im Alter

Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Wie verbringe ich meinen Lebensabend? Bei dieser Frage suchen immer mehr Menschen nach Alternativen und Modellen. Denn die Rente wie ihre Eltern verbringen, wollen sie nicht. Deshalb fragen sich viele heutige Ruheständler: Geht es nicht auch anders?

Dass es anders geht, hat er ausprobiert und bewiesen: Henning Scherf, Bremens ehemaliger Bürgermeister. Er ist wohl einer der bekanntesten Bewohner einer Hausgemeinschaft und aktiver Ruheständler.

In seinem Vortrag am

Mittwoch, 17. Juni um 19 Uhr im

Heinz Nixdorf MuseumsForum

Fürstenallee 7 in Paderborn

berichtet er über neue Möglichkeiten nach dem Berufsleben. Für Scherf ist wichtig, das Alter nicht als Angst- und Panikthema zu vermitteln. Vielmehr geht es darum, den neuen Lebensabschnitt als Chance zu sehen, seinem Leben einen neuen Sinn zu geben und sich neu zu ordnen.

Henning Scherf will mit seinem Vortrag Menschen Mut machen, denn es ist ein großes Geschenk, dass viele Menschen - im Gegensatz zu früheren Generationen - alt werden und nach dem Beruf ein neues Leben beginnen dürfen.

Der Vortrag von Henning Scherf beendet die Vortragsreihe "Die Zukunft des Alters. Selbstbestimmt leben und aktiv gestalten".

Die Reihe ist eine Kooperation des Heinz Nixdorf MuseumsForum und der Universität Paderborn "Studium für Ältere".

Der Eintritt ist frei.

« Zurück