22.09.2016

Gesucht wegen zu begehender Verbrechen

Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Ist es möglich, vorherzusagen, wo und wann ein Verbrechen begangen und wer zum Verbrecher wird? Neueste Methoden sollen das ermöglichen. Doch wie funktioniert dieses Verfahren? Wie sicher sind die Prognosen? Und was müssen wir befürchten, wenn wir scheinbar auffällig werden?

Antworten gibt am

Donnerstag, 22. September um 18 Uhr im

Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn

der Bielefelder Technikexperte Marc Rohlfing. Er setzt damit die Reihe "Rohlfing redet" fort, in der nicht nur ein aktuelles technisch-gesellschaftlich wichtiges Thema beleuchtet wird, sondern vor allem auch der Austausch unter den Teilnehmern und das Gespräch mit Rohlfing im Mittelpunkt stehen.

Die Teilnahme kostet vier Euro. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

« Zurück