21.04.2016

Der humanoide Roboter Nadine: Ein Begleiter für Bürger

Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Was früher nur im Science-Fiction-Film möglich war, wird langsam Realität: humanoide Roboter, die den Menschen helfend zur Seite stehen und ihnen Arbeit abnehmen.

Prof. Dr. Nadia Magnenat-Thalmann vom MIRALab der Universität Genf hat einen solchen Roboter entwickelt. "Nadine" ist zurzeit in der aktuellen Sonderausstellung "Am Anfang war Ada. Frauen in der Computergeschichte" im HNF zu bestaunen. Die Schweizer Wissenschaftlerin gibt am

Donnerstag, 21. April um 19 Uhr

im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn

anhand von Nadine eine Übersicht über aktuelle Ansätze des Forschungsthemas und skizziert Fragen der Zukunft.

Als schwierigstes Problem gilt derzeit, ein Wahrnehmungsmodell zu entwickeln, das die Bedeutung von sozialen Signalen der menschlichen verbalen und non-verbalen Kommunikation erkennt, damit die Roboter Reaktionen und Verhaltensweisen zeigen können.

Der Vortrag ist Teil der Reihe "Am Anfang war Ada", die die aktuelle Sonderausstellung begleitet. Sie ist bis zum Vortragsbeginn um 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

« Zurück