Foto: fotolia.com, xiaoliangge

Selbstbestimmt und sicher in der digitalen Welt

2. März bis 30. Juli 2017

Wir kommunizieren über E-Mail oder Messaging-Dienste, nutzen Online-Banking und haben unser Zuhause smart vernetzt. Das Internet ist für uns genauso alltäglich wie unverzichtbar. Die Sicherheit des Internets ist für unsere Gesellschaft und für jeden von uns essenziell. Doch wie schützen wir jetzt und in Zukunft unsere Daten vor den vielfältigen Bedrohungen im Netz?

Die Ausstellung zeigt spannende Projekte der IT-Sicherheitsforschung. Wie betrifft IT-Sicherheit unseren Alltag, welche Gefahren drohen und welche Antworten gibt die Forschung? Mit interaktiven Exponaten stellen Forschungsinstitute ihre Ergebnisse vor.

Die Ausstellung umfasst sechs Bereiche:

  • Zu Hause: Smart und vernetzt – wie schütze ich meine Daten?
  • Bei der Arbeit: Kluge Fabriken – Spione und Hacker frühzeitig erkennen
  • In der Stadt: Blackout – Stadt ohne Strom
  • In der Freizeit: Die Welt liest mit – wie bleibe ich Herr meiner Daten?
  • Mein Auto: Vom Fortbewegungsmittel zum rollenden Smartphone
  • Meine Geschäfte: Jederzeit bequem und sicher einkaufen

Die Ausstellung richtet sich insbesondere an fachlich Interessierte und Fachleute. Sie wurde erstmals gezeigt auf der Nationalen Konferenz IT-Sicherheitsforschung 2017 in Berlin.

Die Eröffnung findet am Mittwoch, 1. März um 18 Uhr statt.

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei!

Bildergalerie