Themeninsel 5: Mit Energie haushalten - Klimawandel als Chance

Foto: DBU

Wie funktioniert klimafreundliches Bauen und Wärmedämmung? Welches Verkehrsmittel sollte ich für eine bestimmte Strecke nutzen? Wo gibt es Einsparpotenziale?

Um den Klimawandel zu begrenzen, dürfte jeder Mensch nur zwei Tonnen CO2 jährlich freisetzen – eine große Herausforderung, denn in Deutschland liegt dieser Wert bei circa elf Tonnen.

Rund die Hälfte der Emissionen entsteht durch Heizen, Stromverbrauch und Mobilität. Es gibt viele Möglichkeiten, diese Emissionen einzuschränken: 

  • Für eine kurze Strecke das Rad nehmen oder zu Fuß gehen: Auf das Konto unserer Mobilität gehen etwa ein Viertel unserer jährlichen CO2-Emissionen. 
  • Den Fernseher ausschalten statt auf Stand-by-Modus laufen zu lassen: Durch den Stromverbrauch belastet jeder Deutsche das Klima mit einer Tonne pro Jahr.
  • In Dämm- und Sanierungsmaßnahmen sowie eine moderne Heizungsanlage investieren: Das schont nicht nur das Klima, sondern auch den eigenen Geldbeutel.

Experimente der Themeninsel: Mit Energie haushalten

Foto: DBU
Foto: DBU


Klimafreundlich bauen

Finden Sie mit einer Wärmebildkamera heraus, welche Materialien besonders gut dämmen.

Energieverbrauch von Haushaltsgeräten

Schalten Sie den Stand-by-Modus der Geräte an und aus und ermitteln Sie Unterschiede im Stromverbrauch.

Interaktives Spiel zur klimafreundlichen Mobilität

Lösen Sie verschiedene Aufgaben und entdecken Sie dabei, welches Verkehrsmittel sich für welche Strecke eignet und wie viel CO2 es ausstößt.