Die Codebrecher von Bletchley Park

15. Februar bis 11. März 2012


Bis zu 10.000 Menschen arbeiten in Bletchley Park an der Entschlüsselung deutscher Funksprüche. Alan Turing ist einer ihrer Köpfe. Ihm gelingt der entscheidende Durchbruch: seine Dechiffriermaschine, »Bombe« genannt, kann automatisch, zuverlässig und schnell Schlüsselstellungen der Enigma testen. Die Rotoren von bis zu 200 »Bomben « laufen nun Tag und Nacht, Funksprüche können binnen Stunden geknackt werden und behalten so ihre militärische Relevanz. Für Winston Churchill und seine Militärs in London resultiert daraus ein unschätzbarer Vorteil.
 
Während der zweiten Etappe zeigt das HNF - zum ersten Mal in Deutschland - Bauteile einer Original- US-»Bombe« aus dem Bestand der NSA sowie Leihgaben einer funktionstüchtigen »Checking Machine« und »Bomben«-Rotoren aus Bletchley Park. Für den Besucher eröffnet sich hier die gesamte Kommunikationskette vom deutschen U-Boot- Funker bis zum Klartext beim britischen Premierminister.


 
Alan Turing in der Galerie der Pioniere


Die Welt der Codes und Chiffren

 

Turing-Bombe
Herrenhaus von Bletchley Park
Turing-Bombe
Turing-Bombe
Herrenhaus von Bletchley Park
Herrenhaus von Bletchley Park