Foyerausstellung: Helfer oder Fälscher? Computer im Wahleinsatz

Wahlgerät Nedap ESD2
Lochkarten-Wahlmaschine CES Votomatic

3. September bis 12. November 2017

Anlässlich der Bundestagswahl wird diskutiert, ob und inwieweit die Digitalisierung unsere Demokratie beeinflusst. Sind Computer Wahlhelfer oder -fälscher?

Die Ausstellung im Foyer zeigt verschiedene Wahlgeräte und Wahlcomputer, etwa ein mechanisches aus Deutschland und eine Lochkartenwahlmaschine aus den USA. Ebenso zu sehen sind zwei elektronische Wahlgeräte der niederländischen Firma Nedap. Sie waren in Dortmund und in Langen, Hessen, im Einsatz. Allerdings bewies eine deutsch-niederländische Hackergruppe die Manipulierbarkeit der Geräte, was zu ihrem Einsatzverbot führte.

Das "Bingo-Voting" hingegen, entwickelt vom Europäischen Institut für Systemsicherheit in Karlsruhe, soll elektronische Wahlverfahren nachprüfbar machen - testen Sie es selbst! Die Medienkunstinstallation "The Furer", eine kleine Sprechfigur, die bekannte Reden rezitiert, widmet sich politischer Rhetorik.

Eintritt frei!

Eröffnung

Die Foyerausstellung wird am 2. September um 14 Uhr mit einem neuen Veranstaltungsformat eröffnet. Drei Vorträge beschäftigen sich mit dem aktuellen Thema »Wahlen« aus verschiedenen Perspektiven.

Infos und Online-Anmeldung